Raildude - InterRail - EuRail - Train tickets
Raildude Facebook
Raildude Google
Raildude Twitter
Raildude Pinterest
Raildude Youtube
Sign up
Raildude
Booking.com - hotels, hostels
Raildude is official online partner of Deutsche Bahn
Raildude is official online partner of Deutsche Bahn
Train tickets
SPAIN
RENFE
Train tickets
RUSSIA
RZD
Eurostar
Thalys
B-RAIL
BOOKING.COM
Buy InterRail
buy InterRail
Train tickets
GERMANY
DEUTSCHE BAHN
Train tickets
FRANCE
SNCF
Train tickets
SCANDINAVIA
SCANDINAVIA
Train tickets
NETHERLANDS
NS
Hostelbookers
Buy EuRail
buy EuRail
Train tickets
ITALY
TRENITALIA
Point to point tickets
point to point tickets
Raildude - Dudes
70.243
Raildude at Facebook
Hostelworld
Alles außer Zuginformationen: Übernachtung, Reise-Literatur, Dokumente, Geld und Sicherheit, Rucksack, Zelt, Kleidung und sonstige Themen.

Sicherheit in Zügen, Bussen in Spanien, Portugal

Sicherheit in Zügen, Bussen in Spanien, Portugal

Postby Sammie » 16 Jul 2011 - 15:18

Hallo,

könte mir jemand sagen, was ich in Zügen in Bezug auf meinen Rucksack zu beachten habe. Da es meine erste Interrail-Tour ist, habe ich keine Vorstellung davon wie ein Nachtzug aussieht, wo ich am besten meinen Rucksack lasse und ob ich irgendwelche Sicherheitsdinge berücksichtigen sollte.

Wie sieht es in Bussen innerhalb von Spanien und Portugal aus. ich habe schon einige Geschichten gehört, dass das Gepäck im Gepäckraum verstaut wird und sich dann jeder, der an Zwischenstops aussteigt, sein Gepäck (oder eben nicht sein Gepäck) herausnimmt.

Vielleicht hat ja jemand von euch ein paar Tipps für mich! :)

Danke,

Sarah
Sammie
standard
 
Posts: 14
Joined: 01 Jul 2011 - 17:06

Buy InterRail
Buy InterRail
Buy InterRail
Buy EuRail
Buy EuRail
Buy EuRail
Train tickets
Train tickets
Train tickets
Why buy my rail tickets on Raildude? With your purchase you directly support the Raildude project - work done by real travelers. Official tickets and rail passes. Good prices! FREE shipping is possible. We offer personal and professional service. We are not just an anonymous rail ticket outlet. Online since 1996.

Sicherheit in Zügen, Bussen in Spanien, Portugal

Postby tallahassee » 16 Jul 2011 - 15:23

Hey,

ich persönlich bin auch noch nie mit einem Nachtzug gefahren. Allerdings kann ich mir gut vorstellen, dass das Gepäck in Sitzwagen mit Sleeperettes nicht besonders gut gesichert ist, bzw. nicht anders Gesichert wird, als in normalen Sitzwagen.
Da wir ausschließlich in sog. Sleeperettes schlafen, weil uns die Liegewagen zu teuer waren, nehmen wir einfach ein normales (eingedrehtes) Spiralfahrradschloss mit und ketten unsere Rucksäcke einfach zusammen irgendwo fest.
Wir können zusätzlich beide jeweils die Reißverschlüsse an unseren Rucksäcken mit kleinen Schlössern verschließen.

Zu richtigen Liegewagen kann ich dir garnichts sagen, ebenso wenig zu Bussen.
tallahassee
standard
 
Posts: 42
Joined: 10 Jun 2011 - 15:55

Sicherheit in Zügen, Bussen in Spanien, Portugal

Postby Sammie » 16 Jul 2011 - 16:16

Hallo,

das mit den kleinen Schlössern zum verschließen der Reißverschlüsse hatten wir auch schon überlegt.
Das Spiralschloss wäre vielleicht auch noch eine gute Option...

Danke
Sammie
standard
 
Posts: 14
Joined: 01 Jul 2011 - 17:06

Sicherheit in Zügen, Bussen in Spanien, Portugal

Postby flow » 18 Jul 2011 - 00:46

Hi!

Also gleich vorweg, zu Bussen kann ich nix sagen... :D

In den Sleeperettes der Talgo-Nachtzüge gibt es wie schon vermutet keine besonderen Sicherheitsvorrichtungen. Aber habe auch keine schlechten Erfahrungen: Pass, Ticket, Geld ist in einem Brustbeutel/Geldgürtel/wasauchimmer, hauptsache unter der Kleidung am Körper. Großer Rucksack kommt oben auf dei Gepäckablage die längs der Fenster angeordnet ist...am Wagenende gibt es auch meist die Möglichkeit was reinzutun, wenn man da früh da ist, kann man den Rucksack quasi von den anderen Gepäckstücken "einmauern" lassen. Wenn ich mich recht erinner, dürfte es schwierig werden, den Rucksack an etwas anzuketten... Kleiner (Foto)rucksack kommt zwischen die Beine irgendwie, eine Schlaufe kommt um ein Bein.

Foto aus dem Trenhotel Granada - Barcelona: :arrow: http://www.raildude.com/en/granada-vale ... y/11260/83

Schlaf- und Liegewagen kann man von Innen absperren und es ist meist leicher, Gepäck irgendwo anzuketten. Die wichtigen Sachen kommen trotzdem an den Körper.

Hatte noch nie Probleme in einem Nachtzug in der Gegend.


Flo 8)
flow
Raildude
 
Posts: 6471
Joined: 21 Jan 2009 - 15:54

Sicherheit in Zügen, Bussen in Spanien, Portugal

Postby tallahassee » 18 Jul 2011 - 09:46

Oh man...ich habe die leichte Befürchtung, dass wir es bereuen werden im prinzip nur Sleeperettes gebucht zu haben :D Das sieht ja alles andere als bequem aus.

Aber egal...dafür haben wir Geld gespart und können unserem Rücken viel Sonne gönnen 8)
tallahassee
standard
 
Posts: 42
Joined: 10 Jun 2011 - 15:55

Sicherheit in Zügen, Bussen in Spanien, Portugal

Postby flow » 18 Jul 2011 - 11:16

Najooo...die Teile sind eigentlich schon halbwegs ok. Wichtig (für mich) sind allerdings Schlafbrille und Ohrenstöpsel, und man sollte hoffen, nicht einen Platz an den zwei Vierern (wo man sich gegenüber sitzt) zu erwischen. Dann könnte es eng werden, vor allem wenn man gegenüber Fremden sitzt, wo man dann nicht weiß, wohin mit den Beinen.

Aber gut, der alte Surex ist noch mit Kraxn mit acht Plätzen pro Abteil gefahren, wenn es da mal voll war, gute Nacht (oder eigentlich nicht...). ;)
flow
Raildude
 
Posts: 6471
Joined: 21 Jan 2009 - 15:54

Sicherheit in Zügen, Bussen in Spanien, Portugal

Postby punctilio » 24 May 2012 - 01:08

Zum Thema anketten: die Reißverschlüsse mit Schloss zu "sichern" bringt überhaupt nichts. Probiert es aus, mit einem Kugelschreiber in den verschlossenen Reißverschluss "stechen" und ganz bequem aufmachen. Müsste dann schon ein metallener Reißverschluss ect. sein.
Wenn dann würde ich mir eine Schutzhülle für den Rucksack besorgen (dient eigentlich dafür dass beim Flug die Träger verstaut sind) und damit wo festketten.
Oder wer gleich auf Nummer sicher gehen will, es gibt ganze Stahlnetze, welche über den Rucksack gespannt werden und damit dann irgendwo angekettet werden können. Leider weder billig (ca. 75 €) noch besonders leicht (850 g).
punctilio
standard
 
Posts: 8
Joined: 22 May 2012 - 18:27

Sicherheit in Zügen, Bussen in Spanien, Portugal

Postby MrMonk » 24 May 2012 - 12:43

Ich war letztes Jahr in Australien, dort hab ich überall, wo ich meinen Rucksack abstellen musste ect. pp., einfach meinen Rucksack mit einem kleinen Kabelschloß an den Rucksack meiner Freundin geschlossen.
Das verhindert zwar nicht, dass dir jemand den Rucksack aufschneidet und drin rumwühlt, aber ich denke, dass dir zumindest niemand den ganzen Rucksack klaut. Und wenn du die Rucksäcke erst auf die Gepäckablage oben legst und dann zusammenschließt, kriegt den auch niemand ohne das Schloss aufzumachen runter, es sei denn, derjenige ist grün und heißt Hulk ;)
Die Variante funktioniert natürlich nur, wenn ihr zu zweit reist.

Edit: Sorry, hab den zweiten Post überlesen, die Idee gibts schon :D
MrMonk
special user
 
Posts: 33
Joined: 22 Mar 2012 - 16:27

Sicherheit in Zügen, Bussen in Spanien, Portugal

Postby openscript » 28 May 2012 - 16:15

Günstiger und effizienter erachte ich mobile Alarmsysteme. Diese bestehen aus zwei Sendern die beide in einem bestimmten Radius sein müssen oder sonst einen Alarmton von sich geben.

www.kevin-passt-auf.de

Ziemlich Preiswert und leicht, doch auch hier ist man gegen Aufschlitzen des Rucksacks nicht wirklich geschützt.. :)

Vielmehr würde ich ein passendes Verhaltensmuster, wie es flow beschrieben hat, empfehlen.

    Wertsachen am Körper tragen
    Wertsachen am Körper verteilen (Etwas Geld in der Hosentasche, Etwas Geld im Gürtel, Etwas Geld um den Bauch)
    Strategisch gute Positionen wählen (In 6er-Abteilen am Fenster, ..)
    ..

Grundsätzlich finde ich eine Reiseversicherung nicht verkehrt. In Kombination mit anderen Versicherungen (z.B Fahrzeug, ..) bekommt man die ziemlich günstig.

Ich glaube nicht, dass Du dir mehr sorgen machen musst, als wenn du in deinem Heimatland eine Disco oder Kneipe besuchst!
openscript
special user
 
Posts: 30
Joined: 23 May 2011 - 16:19

Sicherheit in Zügen, Bussen in Spanien, Portugal

Postby 04Basti » 13 Nov 2012 - 23:21

Mal eine allgemeine Frage: Bezieht sich nicht auf explizit auf Spanien, Portugal, sondern generell für alle Touren.

Auch wenn es sich doof anhört: Wie regelt man bsp. Toilettengänge während der Zugfahrt als Alleinreisender? Man kann ja schlecht seinen kompletten Rucksack/Ausrüstung mit in die Kabine nehmen, beziehungsweise ist es schon sehr umständlich. (Aber okay, notfalls muss man dort durch - lieber so, als das Gepäck mal kurz allein zu lassen um festzustellen, dass es weg ist, wenn man wieder zum Platz kommt)

Grund für meine Anfängerfrage: Noch habe ich keine Interrail-Tour hinter mich gebracht - stecke noch voll in den Planungen für meine erste Tour im Sommer. Lob übrigens an diese Website! Genau sowas hatte ich gesucht. :)
04Basti
special user
 
Posts: 60
Joined: 13 Nov 2012 - 21:00

Sicherheit in Zügen, Bussen in Spanien, Portugal

Postby flow » 14 Nov 2012 - 03:10

Seas,

öhm, da würde ich mir keine Sorgen machen, Häuslpause is immer drin. ;)

Wenn du dich noch nicht ganz wohl und sicher fühlst (was auf der ersten Reise durchaus vorkommen kann), dann würde ich empfehlen, Ticket, Pass und Bargeld (am Besten in einem Tascherl zum Umhängen unter dem Gewand) auch aufs Häusl mitzunehmen.
Ansonsten immer zwischen Stationen den Platz verlassen, wenn die Einsteiger alle ihre Plätze gefunden haben, dann ist am wenigsten los; oft sind aber eh so viele andere Reisende um dich, dass dein Zeug immer unter Beobachtung ist, wenn du weg bist. Im Zweifelsfall kannst du auch deine Mitreisenden freundlich bitten, auf dein Gepäck zu achten, das funktioniert auch im Ausland.

Mach dir um so Sachen nicht zu viele Gedanken, dass ergibt sich eigentlich von selbst, sobald du mal im Zug sitzt und unterwegs bist. ;)
Und wenn du ein ungutes Gefühl hast, siehe oben: Wichtige Sachen im Tascherl mitnehmen, Rucksack kann ruhig liegenbleiben.


Flo 8)
flow
Raildude
 
Posts: 6471
Joined: 21 Jan 2009 - 15:54

Sicherheit in Zügen, Bussen in Spanien, Portugal

Postby DerWerner » 17 Dec 2012 - 21:24

Ich war nun schon viel in Porutgal und auch Spanien unterwegs. In den Zügen und auch Bussen hatte ich bisher keine Probleme. Mir wurde aber leider in Lissabon mal an einer Bushaltestellt zum Flughafen ein kleiner Rucksack in guter alter Taschendiebmanier geklaut. War sehr ärgerlich. Warum scheint auch dort die Sonne und hat 15 Grad wen in Deutschland minus 15 Grad ist :)

Sonst gehe ich auch nach dem gleichen Prinzip wie schon hier erwähnt.

Geld am Körper verteilen
- Geldgürtel
- habe eine Tasche die man mit Schlaufe an den Gürtel befestig und dann in die Hosentasche steckt oder in die Hose (Achtung, Bruchgefahr der Karten)
- Hüftasche
- benutzte auf Reisen immer nur einen kleinen Geldbeutel den ich auch nur vorne in der Tasche trage und auf keinen Fall hinten in der Hosentasche. So kann an im Gedränge auch einfach mal die Hände in die Tasche stecken
- kleiner Rucksack um das wichtigste mitzunehmen beim Toilettengang oder so
DerWerner
premium
 
Posts: 149
Joined: 01 Aug 2012 - 22:22


Return to Planung und Organisation



 


  • Related topics
    Replies
    Views
    Last post

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests

Raildude Facebook
Raildude Google
Raildude Twitter
Raildude Pinterest
Raildude Youtube
Raildude - Interrail - Eurail
News Quiz About Raildude Team
InterRail InterRail GLOBAL pass InterRail ONE COUNTRY pass EuRail EuRail GLOBAL Pass EuRail SELECT Pass EuRail REGIONAL Pass EuRail ONE COUNTRY Pass Train tickets Train tickets Russia Trans-Siberian Railway
Why to travel by train Train schedules Travel routes proposals City to city connections Night train
Meet me today Find friends Travel partner City guide City host FAQ
How to order Buy InterRail Buy EuRail National rail tickets Point to point tickets Russian train tickets International rail passes

Raildude is an independent rail travel information project. We are real travellers and do not belong to any European rail company. All information is provided with great care.

© 1996-2014 Raildude | ® Raildude is a registered trademark.